Google Panda Update 4.2

|

Lang hats gedauert und auch jetzt lässt es sich Zeit

10 Monate ist es her, vor Wochen wurde es angekündigt und am Wochenende ging es endlich los. Aber Moment, endlich? Los?! Shit, nichts mitbekommen!!! Gemach, gemach würde meine Oma jetzt sagen, denn scheinbar macht das Update seinem Namen alle Ehre und bewegt sich in der schläfrigen Geschwindigkeit eines Pandas... #gähn

Jetzt aber mal ernsthaft: Letztes Wochenende ist der Rollout des mittlerweile 30. Panda Updates gestartet und erst in einigen Monaten soll dieser vollständig abgeschlossen sein. Wenn das geschehen ist, sollen ca. zwei bis drei Prozent der englischen Suchanfragen beeinflusst werden. Bisher konnten jedoch keine wirklichen Änderungen festgestellt werden. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Fest steht, wer beim letzten Update bestraft wurde, daraus gelernt und seine Fehler beseitigt hat, sollte bald endlich profitieren können.

Mithilfe des seit 2011 immer wiederkehrenden Panda Updates, versucht Google Websites mit qualitativ minderwertigen Inhalten aus den Top-Positionen zu verdrängen. Frei nach dem Motto Quality is King. Dies betraf in der Vergangenheit vor allem kleinere und mittlere Websites.

Während Panda 4.0 im Mai 2014 und die Erweiterung Panda 4.1 im September 2014 sich vor allem auch auf einzelne Seitenbereiche und Verzeichnisse konzentrierte, soll das aktuelle Update nur Einfluss auf die Qualität der komplettem Seiteninhalte haben. Außerdem sollen auch Seiten mit Interstitials ihr Fett abbekommen. Nehmt Euch also in Acht Ihr Publisher und Werbetreibende. Wir sind gespannt was in den nächsten Tagen und Wochen passiert. Aber eins ist und bleibt sicher, mit Google wird es nie langweilig. 

Macht es gut!

Euer kleiner SEO-Padawan

Zurück

Schließen

Ihr gratis SEO-CHECK!

Wir erstellen eine erste Kurzanalyse. Natürlich kostenlos. Hier anfordern!

Wir erstellen eine erste Kurzanalyse. Natürlich kostenlos. Hier anfordern!

Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir werden uns bei Ihnen melden!

Schließen