ADWORDS

Die Werbeplattform von Google heißt Adwords. Auf dieser Plattform können Werbetreibende Anzeigen oder Banner auf den Ergebnisseiten von Google (oder auch Suchpartnern) sowie auf Webseiten (Adsense) schalten.

Für die Anzeigen werden Keywords definiert und die Anzeige wird nur geschaltet, wenn jemand dieses Keyword sucht oder Google auf einer Webseite ein Thema findet, das in Zusammenhang mit dem definierten Keyword steht.

Die Abrechnung erfolgt auf Klick-Basis, was auch als Pay-per-Click bezeichnet wird. Der Werbetreibende definiert einen Preis, den er für einen Klick bereit ist, maximal zu bezahlen. Die Position der Anzeigen wird hauptsächlich durch die definierten Klick-Preise gesteuert.

Das Modell gerät auch immer wieder in die Kritik: Zuletzt als Google keinen Markenschutz mehr zuließ. D.h. jeder Werbetreibende kann den Markennamen seiner Wettbewerber als Keyword definieren, um so potenzielle Kunden der Wettbewerber zu erreichen.

Schließen

Ihr gratis SEO-CHECK!

Wir erstellen eine erste Kurzanalyse. Natürlich kostenlos. Hier anfordern!

Wir erstellen eine erste Kurzanalyse. Natürlich kostenlos. Hier anfordern!

Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir werden uns bei Ihnen melden!

Schließen