BROWSER

Als Browser bezeichnet man ein Computerprogramm, das den Inhalt von Webseiten darstellt bzw. durstöbert. Der Webbrowser kann aber nicht nur die Webseiten im World Wide Web anzeigen, sondern auch PDF-Dateien, Bilder und andere Dokumente.

Früher wurden Browser ausschließlich auf Personal Computern verwendet; in den Zeiten der Smarphones ist ein Browser auch auf den Mobilen Endgeräten zu finden. Mit solchen Webbrowsern kann man heute nicht nur im Internet Websiten aufrufen, sondern auch Spiele spielen, Musik hören oder Videos anschauen. Textbasierte Browser beschränken sich dagegen nur auf das Darstellen einfacher Texte und eignen sich gut für zügige Recherche-Arbeiten, wobei Bilder und andere “störenden” Faktoren erst gar nicht angezeigt werden.

Zu Anfang des Internets konnte sich Nescape eine gute Marktposition erkämpfen, wurde aber dann von Microsoft und dem Internet Explorer abgelöst. In den letzten Jahren haben sich zusätzlich noch der Mozilla Firefox, Safari (durch den wachsenden Marktanteil von Apple im Computermarkt) und zuletzt Googles Chrome durchgesetzt und konnten die Vormachtstellung von Microsoft brechen. In Deutschland sieht die Verteilung wie folgt aus (Stand: Jan/2011):

 

Microsoft Internet Explorer 52,96%
Mozilla Firefox 20,88%
Google Chrome 18,94%
Apple Safari 4,90%
Opera 1,76%
Sonstige 0,56%

 

 

Schließen

Ihr gratis SEO-CHECK!

Wir erstellen eine erste Kurzanalyse. Natürlich kostenlos. Hier anfordern!

Wir erstellen eine erste Kurzanalyse. Natürlich kostenlos. Hier anfordern!

Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir werden uns bei Ihnen melden!

Schließen