SUCHMASCHINENMARKETING

Seit dem Auftauchen der ersten Usenet-Anwendungen in den 1980-er Jahren hat sich das Internet als mächtiges Medium mit starker sozialer Ader entwickelt. Das WWW dient aber nicht nur dem Austausch einzelner Personen untereinander, sondern auch der direkten Kommunikation von Firmen mit dem potenziellen Kunden. So unmittelbar wie im Internet kann ein Unternehmen seine Kunden ansonsten nur face-to-face ansprechen – vorausgesetzt natürlich, das Suchmaschinenmarketing ist stimmig und durchdacht. Mit der Schaltung einer schnellen AdWords-Kampagne ist es aber nicht getan, Suchmaschinenmarketing ist mehr als das.

Was ist SEM?

Suchmaschinenmarketing – kurz: SEM (engl.: search engine marketing) – bezeichnet die Schaltung kostenpflichtiger Anzeigen auf den Seiten der Suchmaschine. Im Falle von Google sind dies die gelb markierten Anzeigen, die über den (organischen) Suchergebnissen stehen, sowie die Werbeanzeigen an der Seite der natürlichen Suchergebnisse. Eingeblendet wird die Werbung durch die Suchmaschine auch direkt auf diversen Internetpräsenzen, die dies zulassen und thematisch mit der Werbung zu tun haben. SEM ist genau wie SEO oder Social Media Marketing inzwischen eine eigene Wissenschaft und längst nicht so einfach, wie sie auf den ersten Blick aussieht. Wer keine professionelle Marketing-Agentur beauftragen möchte, sollte sich deswegen wenigstens ein gutes Buch kaufen und intensiv in das Thema SEM einsteigen, noch bevor die ersten Gehversuche folgen.

SEM und die Kosten

Google und fast alle anderen Suchmaschinen, die SEM anbieten, kalkulieren ihre Preise nach einem verhältnismäßig komplizierten, aber fairen und ausgereiften System. Man kann individuell entscheiden, wie viel Geld man ausgeben möchte, doch je nachdem, wie man das Budget bestimmt und verschiedene Einstellungen vornimmt, wird die Werbung durch die Suchmaschine häufiger oder seltener angezeigt.

Die richtigen Keywords wählen

Was ist besser? Ein Keyword mit weniger Konkurrenz, das selten bis mittelmäßig oft gesucht wird, oder ein stark umkämpftes Keyword, das auch dementsprechend oft gegoogled wird? Je nach Kampagne fällt die Antwort unterschiedlich aus. Am besten wählt man beide Möglichkeiten, um zu testen, welche Methode am optimalsten funktioniert. Ein Geheimtipp beim SEM sind so genannte “long tail keywords”. Wer ein schwarzes Handy bewirbt, wird damit natürlich sehr viele User auf seine Seiten locken. Doch was wollen diese User eigentlich? Vermutlich wollen sie sich nur einen Überblick darüber verschaffen, was der Markt gerade für sie bereithält. Wenn sie dagegen ein schwarzes Handy mit LTE und 8 Megapixel Kamera suchen, drückt das bereits den Kaufwillen aus. Sie haben sich für Funktionen entschieden, die sie unbedingt im Handy haben wollen, und suchen nun gezielt danach. Natürlich werden solche Suchbegriffe seltener in die Suchmaschine eingegeben; allerdings erzeugt man damit trotzdem den hochwertigeren Traffic und würde im E-Commerce-Bereich eine Steigerung der Conversion Rate bemerken. Denn nun wissen die Besucher der Webseite, was sie wollen, und sie kommen nicht mehr nur her, um sich ganz allgemein zu informieren.

Schließen

Ihr gratis SEO-CHECK!

Wir erstellen eine erste Kurzanalyse. Natürlich kostenlos. Hier anfordern!

Wir erstellen eine erste Kurzanalyse. Natürlich kostenlos. Hier anfordern!

Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir werden uns bei Ihnen melden!

Schließen